Das Diasporawerk der VELKD  
LD online Projekte/LänderProgrammeWohnheimeVerlagÜber unsService Vereine
Suche   Sie sind hier: www.martin-luther-bund.de · Aktuell Druckversion

Aktuelles aus der Arbeit des MLB



Verabschiedung von Dr. Rainer Stahl als Generalsekretär des Martin-Luther-Bundes


Nach 18 Jahren wird der Generalsekretär des Martin-Luther-Bundes (MLB) in Erlangen in den Ruhestand verabschiedet. Damit endet eine durch ihn geprägte Phase der Arbeit des Diasporawerks lutherischer Kirchen, das von Vereinen in lutherischen Kirchen und als Diasporawerk der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) getragen wird. Die Verabschiedung wird mit einem feierlichen Gottesdienst in der Neustädter Kirche in Erlangen am 11. März 2016 um 18.30 Uhr feierlich begangen.[mehr]

ELKRAS/ELKER: 23. Synode der Evangelisch-Lutherischen Kirche Europäisches Russland


St. Petersburg. Am 16. und 17. Februar fand in der Kapelle des Theologischen Seminars in Nowosaratowka die 23. Synode der Evangelisch-Lutherischen Kirche Europäisches Russland (ELKER) statt. Ihr Motto war die Jahreslosung fĂĽr 2016: »Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet« (Jes 66,13). Das Thema war nicht zufällig gewählt, sondern weil das Jahr 2016 in der Evangelisch-Lutherischen Kirche (in Russland) zum Jahr der Familie erklärt wurde. Die Synode wurde mit einem Gottesdienst eröffnet, bei dem Erzbischof Dietrich Brauer eine Predigt zum Thema Familie hielt.[mehr]

Diasporagabe 2016: »Die Chance – helfende Hand«. Zentrum fĂĽr suchtabhängige Menschen in Třinec


Im Herbst 2015 entschied die Bundesversammlung des Martin-Luther-Bundes, die Diasporagabe des Jahres 2016 der Gemeinde Třinec zu widmen. Die Gemeinde der »Schlesischen Evangelischen A.B. Kirche in der Tschechischen Republik« plant die Renovierung eines ihrer Gebäude, um die schon seit dem Jahr 2008 geleistete Arbeit mit Suchtkranken weiter ausbauen zu können.[mehr]

Pfarrer Klaus Hensel †


In Oberstdorf, wo er seit 1973 lebte, ist Pfarrer i.R. Klaus Hensel am 8. Februar 2016 im Alter von 91 Jahren verstorben. Von 1956 bis 1965 war er Generalsekretär des Martin-Luther-Bundes in Erlangen.[mehr]

Neuer Vorstand im Martin-Luther-Verein in Braunschweig


Am 26. Januar 2016 hat die Mitgliederversammlung und Vorstandssitzung des Martin-Luther-Vereins in Braunschweig einen neuen Vorstand gewählt. Das langjährige Mitglied des Bundesrates des Martin-Luther-Bundes und Vorsitzende des Martin-Luther-Vereins in Braunschweig, Propst Thomas Gleicher, Seesen, hat sich wegen zunehmenden Verpflichtungen, die sich durch die Mitgliedschaft in der Kirchenregierung der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Braunschweig ergeben haben, entschlossen, die Mitarbeit im Bundesrat zu beenden und vom Amt des Vorsitzenden im Martin-Luther-Verein in Braunschweig zurückzutreten. [mehr]

»Das Berufsbild der Pfarrerinnen und Pfarrer heute«


Zu diesem Thema fanden vom 18. bis 20. Januar die Theologischen Tage des Martin-Luther-Bundes in Seevetal bei Hamburg statt, unter maĂźgeblicher Leitung durch die Martin-Luther-BĂĽnde Hannover und Schleswig-Holstein, finanziell auĂźerdem unterstĂĽtzt durch die Vereine in Hamburg, LĂĽbeck-Lauenburg, Oldenburg und Braunschweig. Teilnehmende aus Deutschland, den Niederlanden, Lettland, Polen, der Republik Moldau, Ă–sterreich, Estland, Tschechien, Russland, Litauen und Ungarn waren zusammengekommen und arbeiteten miteinander auf sehr hohem Niveau.[mehr]

VERLAG: Lutherische Kirche in der Welt 63/2016


Jahrbuch des Martin-Luther-Bundes

Folge 63/2016

 

Herausgegeben von Rudolf Keller

 

Mit Beiträgen von Juraj Bándy, Daniel C. Beros, Hanns Christof Brennecke, Michael Bünker, Daniele Garrone, Jutta Hausmann, Markus Himmelbauer, Thomas Kaufmann, Marian Niemiec, Elisabeth Parmentier, Susanne Plietzsch, Rainer Stahl, Wolfgang Treitler, und Katrin Zürn-Steffens.

 

2016, 263 Seiten, kart., EUR 10,–, ISBN: 978-3-87513-189-5

[mehr]

ELKRAS/Kasachstan: Zum ersten Mal bauen Lutheraner in Kasachstan eine Kirche!


»Zum ersten Mal bauen Lutheraner in Kasachstan eine richtige Kirche!« Das ist der zentrale Satz in dem Bericht von Bischof Jurij Nowgorodow aus Astana, den wir hier veröffentlichen: [mehr]

POLEN: AmtseinfĂĽhrung von Dr. Adrian Korczago in Cieszyn (Teschen)


Am Epiphaniastag, 6. Januar 2016, fand die AmtseinfĂĽhrung von Diözesanbischof Prof. Dr. Adrian Korczago in Cieszyn statt, dem Nachfolger des ĂĽber zwanzig Jahre lang wirkenden Bischofs Paweł Anweiler. [mehr]

Auch 2015 förderte die Sparkasse Erlangen die Arbeit des Martin-Luther-Bundes


Die Sparkasse Erlangen setzte auch im Jahr 2015 ihre vorweihnachtliche Tradition fort und führte eine festliche Weihnachtsspenden-Übergabe durch. Damit unterstützte sie gemeinnützige Projekte von Einrichtungen mit karitativem und sozialem Charakter, aber auch Verbände und Institutionen aus den Bereichen Sport, Kultur, Umwelt und Bildung. Auch der MLB wurde wieder bedacht.[mehr]

ELKRAS/ELKR: Präsentation des Buches von Edith MĂĽthel Â«Я помню». (»Ich erinnere mich«).


St. Petersburg. – Am 13. Dezember wurde in der Petrikirche vor den versammelten Gemeindegliedern und Gästen das Buch Â«Я помню. Из Петрограда в Петербург через Поволжье и Сибирь – судьба дочери пастора» (»Ich erinnere mich. Aus Petrograd nach Petersburg durch das Wolgagebiet und Sibirien – das Schicksal der Tochter des Pastors«) feierlich vorgestellt. »Mein Ziel mit diesem Buch ist, dass die kleinen deutschen Siedlungen in Russland nicht vergessen werden«, sagte Edith MĂĽthel, die 96-jährige Verfasserin des Buches.[mehr]

ELKRAS/ELKUSFO: Pfarrer Mikula im Gebiet Omsk


Nach längerer Zeit des Wartens konnte jetzt Pfarrer Stanislaw Mikula im Bereich des Gebietes Omsk innerhalb der Evangelisch-Lutherischen Kirche Ural, Sibirien und Ferner Osten seinen Dienst aufnehmen.[mehr]

ELKRAS/ELK ER: Diakoniezentrum der lutherischen Gemeinde in Baschkirien eingeweiht


Am 22. November 2015 konnte der Erzbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Russland, Dietrich Brauer, das neue Gebäude des Diakoniezentrums in Ufa festlich einweihen. Damit hat die rĂĽhrige Gemeinde einen weiteren groĂźen Schritt getan – nach der Komplettrestaurierung der Kirche und der Errichtung eines kleinen Pfarrhauses. Die Erzbischofskanzlei der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Russland schreibt:[mehr]

Diasporagabe 2011: »Brot und Hoffnung« in Ungarn


Die sogenannten »Diasporagaben« des Martin-Luther-Bundes, also die jährlichen Schwerpunktprojekte, sind langfristig und nachhaltig angelegt. So hat jetzt zum Beispiel Dekan András Szabó, Nyíregyháza, über »Brot und Hoffnung« berichtet. Unter diesem Motto rückte der MLB ein Projekt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Ungarn im Jahr 2011 in den Mittelpunkt seiner Aktivitäten.[mehr]

ELKRAS/ELK ER: Konferenz zum Reformationsjubiläum in Moskau


Am 31. Oktober fand in der evangelisch-lutherischen St. Petri- und Pauli-Kathedrale in Moskau die Konferenz »Reformation: Von der Konfrontation zum Dialog« statt. Das Forum gehört zu den Veranstaltungen im Rahmen der kommenden 500-Jahrfeier der Reformation, welche 2017 gefeiert werden wird, der 440-Jahrfeier der lutherischen Kirche in Russland und der 110-Jahrfeier der St. Petri- und Pauli-Kathedrale in der Starosadskij-Gasse.[mehr]

Der Martin-Luther-Bund

... hat die Aufgabe, »die lutherische Kirche in aller Welt zu fördern und lutherische Kirchen und Gemeinden in der Diaspora zu unterstützen.

... will in Bindung an das lutherische Bekenntnis den in der Zerstreuung lebenden Schwestern und Brüdern geistliche und materielle Hilfe zur kirchlichen Sammlung geben und den Zusammenhalt der lutherischen Kirche in Deutschland fördern.

... ist ein Ort gemeinsamer theologischer und geistlicher Vertiefung im Austausch mit den Minderheitskirchen lutherischen Bekenntnisses

in aller Welt.«

 

(Aus den Acht Thesen des Bundesrates des Martin-Luther-Bundes ĂĽber die Aufgaben des Bundes)